Höhr-Grenzhausen
Bildquellen-Angabe siehe unten

 

Höhr-Grenzhausen ist der Mittelpunkt des westerwälder Kannenbäckerland. Früher wurde hier der Ton aus der Region in Öfen zu Tontöpfen und -krügen gebrannt, die auch überregional sehr bekannt sind. Ein Besuch des „Keramikmuseum Westerwald“ ist aus diesem Grund ebenso sehenswert wie auch die „Burg Grenzau“ bei Höhr-Grenzhausen, die eine alte Ruine einer Spornburg auf über 250m ü.NN ist, die als einzige Burg Deutschlands einen dreieckigen Bergfried besitzt. Ebenso sind die etlichen Rad- und Wanderwege erwähnenswert, die die Menschen aus der Umgebung anziehen.

 

Sehenswerte Ziele
Keramikmuseum, Burg Grenzau, Rastal (Glasverkauf)

 


 

Quellennachweis für Bilder
Die Bildquellen-Angabe gelten jeweils für abgebildete und verlinkte Bilder.
1.) Klaus GrafKeramik_Grenzau.jpgCC-BY

für die Bilder wurden folgende Veränderungen vorgenommen:
– Änderung auf 400x400px, Bildmaske mittels CSS
– verlinkte Bilder: Änderung auf 500x500px mit Bildmaske
– Änderung auf 72dpi (alle Bilder)